Freitag, 19. Januar 2018

LOOK WHAT YOU MADE ME DO











Ich denke jeder hat die Ereignisse mitbekommen. Im Moment brodelt es unter uns Bloggern und das kann auch keiner leugnen, stattdessen wird aus einem harmlosen Fehler ein Staatsskandal. Wir wissen ja alle, dass man nichts negatives über den Drachenmond Verlag schreiben darf ohne geröstet zu werden. Wie jeder weiß wurde ich im Sommer gebeten den zweiten Band von Das Reich der Sieben Höfe zu lesen und zu rezensieren. Band 1 habe ich im Herbst 2016 gelesen und mochte ihn nicht, deswegen habe ich ihn auch niemals hier rezensiert, sondern die Buchhandlung hat wie damals üblich von mir eine Handschriftliche Rezension bekommen. Mir fiel schon damals die enorme nun ja Vergewaltigungsgutheißung (Und das viel nicht nur mir auf! 
- http://teesalon.blogspot.de/2017/08/das-reich-der-sieben-hofe-dornen-und.html
 -https://bookcrow.wordpress.com/2016/12/09/rezension-sarah-j-maas-a-court-of-thorns-and-roses/)

auf und beim Besten Willen hat das in einem Jugendbuch nichts zu suchen. In Erinnerung hatte ich noch eine Stelle in der Rhysand oder Taemlin oder Whatever ein sehr zu denken gebendes Zitat von sich gegeben haben. Einige meinten darauf ich wäre zu prüde oder das wäre harmloser Dirtytalk vor dem eigentlichen Akt. Schön, eine sachliche Wiederlegung.  Was aber dann danach abging als mein Name viel war krass und das sage ich hier öffentlich. Unter anderem kamen Attacken, die viele denen ich die Screens gezeigt habe als Mobbing bezeichnen. Ich hatte am Abend nach meinem Post gehört, dass in einer Fangruppe die unter anderem von Ava Reed administriert wird. die Situation eskalierte und Ava Reed dann deeskalierend eingegriffen hatte. Also habe ich eine sachliche E-Mail mit einem Dankeschön an die Autorin/Bloggerin geschickt. 

Am Abend darauf wurden mir die 51 Screenshots zugesendet. Darauf sah ich was abging und vor allem was für eine Wortwahl dort herrscht. Im weiteren Verlauf wurden meine Person sowie mein Blog komplett in Fetzen zerstückelt. Schnell entdeckte ich andere Themen, bei einem war ich etwas verblüfft, dieser war von Ava Reed, man solle mir am besten gar nichts glauben. Auf Facebook eskalieren in letzter Zeit immer solche Diskussionen und sie enden in Mobbing, was man oft Beobachten kann. So, zum x-ten Mal, ich will mit diesen Lästerhaufen nichts zu tun haben. Diese Menschen sind mir zuwider, die Kreise lassen sich nach der Diskussion sehr leicht einziehen um was es den Carlsen Bloggerhelden die sich da teilweise eingemischt haben ging, meine Aussage auf der Königskinderseite in der ich sagte, dass Carlsen lieber in 0815 Fantasymüll investiert anstatt in die Königskinder, den anspruchsvolleren Carlsen Büchern. Das finde ich sehr schade und in meinen Augen waren die letzten Carlsen Fantasytitel immer nur durchschnittlich und viel zu zäh und langweilig und in meinen Augen sind das Bücher für die Tonnen, was eine vollkommen legitime Aussage ist, die ich ganz bestimmt nicht zurücknehme. Das andere was angesprochen wurde waren die Bloggerhelden. Da bleibe ich dabei, sie tun unserer Bloggergemeinschaft nicht gut sie erheben sich urteilen über andere und viele wurden zu einer großen gigantischen Lästergruppe wie wir sie nicht brauchen. Hier passt so gut ein inzwischen gelöschter Beitrag aus der Gruppe "Zeilenspringer"   "Teilweise sind das Autoren, die gleichzeitig Blogger sind und sich für die absolut geilsten halten (nein, Steffi du nicht). Weil, "Ich bin ja Autorin, werde teilweise von Verlagskollegen verachtet, aber aus Tollheit suche ich mir ein paar Lästerblogger zusammen, die voll darauf abfahren und sich einschleimen und wie die übelste Elite zusammenhalten und alle anderen sind mies."

Ich denke wir brauchen solche Gruppen nicht und sollten ihnen klarmachen, dass wir eine Bloggergemeinschaft sind. Denn jeder der diese Gruppe nicht zustimmt wird runtergemacht und das merkt man deutlich.
Aktuell haben wir einige Fangruppen, die sehr radikal auftreten. Da wären zum einen die Leserschaft des Drachenmondverlags, die keine andere Meinung als Lobpreisung der Bücher hinnehmen will. Dann wäre da die Fanbase um die Bücher von Sarah J, Maas , diese Leser würden anscheinend jemanden für ihr Lieblingsbuch ermorden und ich muss sie dazu zählen die Colleen Hoover Fans. Die CoHo Fans nun ja lösen enorme Shitstorme alleine aus, wenn sie mit dem Cover nicht einverstanden sind, sobald dtv das nächste bekannt gibt. Da gehörte ich mal dazu und natürlich die Potterheads. Wir müssen uns aufhören so zu verhalten und endlich akzeptieren, dass jeder einen anderen Buchgeschmack hat und negative Rezensionen kein Attentat gegen das eigene Herz sind. 

Ich selbst habe mir vorgenommen, ich ziehe mein Ding durch und Leute die meine Art des Inhalts nicht mögen, können einfach einen Bogen um meine Seite machen, das wäre die vernünftigste Lösung. Was nicht gehen, sind Aussagen wie diese (Hier findet hier diese mit Namen, ihr hattet auch keine Probleme die auf Facebook zu posten, wo sie 2000 Menschen sahen)
(Rika Nemes: "Was ich 2018 nicht lesen will - Deine Beiträge)
Nicci Trallafitti: Ach soll er doch. Das sind Dinge die mich halt null interessieren gegen wen oder was der Spinner hetzt. Eigentlich ist er eine kleine Wurst.)
Amra-Delliovic-Elmastas: Oh mein Gott, ich benötige ein Valium um diesen Blogger zu verdauen. Warum, warum habe ich mir seine Seite angeschaut.)

Hier ein paar Reaktionen zu den Screenshots:
(Reaktion 1: Ich kotze ab zu Mobbing dieser Art[...])
(Reaktion 2: Das ist Mobbing und nicht okay!)
Reaktion 3: Whhaaat, Was geht da ab, Lass das nicht an dich ran.)

Meine persönliche Reaktion ging in Richtung von finstern Gedanken, was einige mitbekommen haben. Ich bin ehrlich das hätte schlimm enden können.
Einige meinen ich wäre zu jung zum Bloggen…. So viele Bloggerinnen sind viel jünger als ich. Ich bin einfach anders und habe meinen eigenen Stil. Wie gesagt ihr müsst meine Posts ja nicht lesen.


Wir sollten uns alle ändern und wieder einander annähern, aber das geht erst, wenn wir uns alle wieder auf der gleichen Stufe sehen.




Kommentare:

  1. Hallo Timo :)
    Ich kenne weder dich, noch weiß ich genau was da alles vorgefallen ist. Allerdings hab ich diese Diskussion mitbekommen in der besagten Gruppe, allerdings denke ich das entweder die Screenshots die du bekommen hast oder dein Text recht aus dem Kontext raus gerissen sind. Ich habe ebenfalls bis ganz zum Ende gelesen und auch einen Emoji von der genannten Laura Labas gesehen und dieses weder als Angriff gegen dich gewertet sondern eher das sie das alles gerade eher doof ne scheisse findet und ja ich vertrete hier auch bei Sarah j Maß deine Meinung nicht, da ich irgendwie das Gefühl habe das du da Person und das Verhalten des Charakters nicht verstanden hast und weshalb sich vielleicht Fans auch angegriffen fühlten. Jeden falls um es auf den Punkt zu bringen finde ich das gerade solche Posts doch absolut nichts bringen! Man sollte es entweder beruhen lassen und die Person ignorieren oder ein persönliches Gespräch führen(immerhin denk ich das ihr doch alle alt genug dafür seid). Schönen Abend :)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich fände es scheiße wie sie gegen dich Hetzen! Es ist deine Meinung, du hast es so empfunden und das die dann alle so auf dich los gehen ist die unterste Schublade von Autoren und bloggern!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist echt heftig.
    Ich bin froh, mich mehr auf twitter als auf FB zu bewegen, denn in der Bloggerblase, die ich dort habe, geht es weniger heftig zu. o.O
    Lesen und lesen lassen.
    Klar, ist es schade, wenn andere Leute das Buch nicht mögen, dass man selbst hyped. Aber das ist doch kein Grund für solche Beleidigungen und Lästerrunden?!
    Was soll das denn? :( Hetze, Beleidigungen etc.? Was soll das bringen, außer, dass jemand sich danach verletzt und negativ fühlt? Das will man ja selbst auch nicht erleben müssen.
    Es ist deine Art zu bloggen, manche Dinge vielleicht etwas direkter auszudrücken als andere, aber es ist dennoch deine Meinung - kein Fakt, keine Tatsache. Und wenn ich ein Buch mag, dass du scheiße fandest, ist das halt so.

    Hoffentlich schafft es dieser dunkle Teil der Bloggerwelt mal aus dem Sandkasten-Alter zu entwachsen.

    Keep Bloggin'! <3

    LG
    Babsi

    AntwortenLöschen