Mittwoch, 18. Oktober 2017

[MESSEBERICHT] FRANKFURTER BUCHMESSE 2017 - Tag 1+2





Die Frankfurter Buchmesse ist schon wieder vorbei und ich habe sie genossen, denn dieses Jahr war einfach nun ja fast alles perfekt. Gab natürlich ein paar Blogger, die meinten sie müssen sich wie Diven aufführen. Aber, das kennt man natürlich. 


                       D O N N E R S T A G 

Mein Tag startete grausam, denn als ich an meiner Unterkunft ankam, existierte die Besitzerin und die angegebene Hausnummer überhaupt nicht. Schade, aber das sollte sich wirklich als Horror am Abend herrausstellen. So reiste ich mit einem 20-30kg Gepäck mit den ÖPNV zur FBM. Nachdem ich das Horrorgewicht abgelegt hatte, bin ich direkt zu meinem ersten Termin gehetzt, den ich gerade noch so erreicht habe. Leider habe ich so die Signierstunde von Mark-Uwe Kling verpasst -.-






Natürlich kam auch direkt, das Neueste Buch von Fanny Bechert mit. Countdown to Noah - Unter Bestien
Natürlich bin ich eine Weile am Stand geblieben und ich muss sagen, es war einer meiner Lieblingsstände auf der FBM, denn jeder ist absolut herzlich und viele wissen ja, dass mir der Verlag sehr am Herzen liegt. Anschließend hatte ich einen Termin beim Magellan Verlag, hier wurden mir zahlreiche Neuheiten für 2018 vorgestellt und diese lösen definitiv hier eine Veränderung aus. Ich sag nur soviel, einige Kinderbücher klingen einfach großartig sodass ich ab 2018 auch Kinderbücher rezensiere.
Danach ging es zum Arena Verlag, dort lernt ich endlich die liebe Verena Rehagel persönlich kennen.


 Sie hat mir das wunderbare Frühjahrsprogramm des Arena Verlags vorgestellt und holy da kommen richtig gute Bücher. Dann wurde ich direkt als Versuchskaninchen benutzt und machte bei der Arena Aktion #Zungeraus mit. Dabach habe ich mir die verschiedenen Verlagsstände angeschaut bin dann aber eine Weile wieder beim Sternensand Verlag geblieben. Am Laufe des Nachmittags hatte ich ein Interview mit der lieben Verlegerin vom Sternensand Verlag.
 Anschließend ging es zum Hanser Bloggertreffen, dort habe ich erstmal ein Bierchen mit Martin Schäuble (Nein nicht mit Wolfgang verwandt) getrunken. Es hat riesigen Spaß gemacht, sich mit ihm über sein geniales Buch Endland zu unterhalten. Danach erfuhr ich das die Autorin von Wunder auf der Messe sei, schnell ist Frau Hassiepen mit mir zu dtv geeilt und hat sich auf die Suche gemacht. Leider hatte ich keinen Erfolg, habe aber immerhin Stefanie Broller von dtv kennengelernt. 
Danach ging es in die Horrorwohnung, ein absoluter Alptraum der mit ordentlichen Rückenschmerzen endete.

F R E I T A G 

Der Freitag begang mit dem Bloggertreffen bei Knaur. Der Fokus der Veranstaltung lag auf Fantasy. Deshalb waren auch drei bekannte Fantasyautoren anwesend Liza Grimm, die ihr Buch vorstellte welches im Frühjahr erscheint.

 Mona Kasten deren Buch Coldworth City erst erschienen ist und natürlich Fantasyurgestein Markus Heitz. Es war ein sehr amüsantes Bloggertreffen und jede Neuerscheinung klang besser als die vorherige. Leider muss ich hierzu noch schweigen außer das Liza Grimm aka Jennifer Jäger ein sehr geniales Fantasybuch rausbringen wird. Eins kann ich aber sagen OMG DIESE MUFFINS SIND EIN TRAUM LIEBES DROEMER KNAUR TEAM. Bitte liefert diese Lebenslang an mich. Danach habe ich mich direkt an die Fersen von Mona Kasten geheftet, denn sie war mein nächster Termin.
Droemer Knaur: "Wann ist dein nächster Termin"
Mona: Der läuft schon neben mir 
Das Interview mit der lieben Mona war äußerst interessant und ihr werdet es hier bald bald zu lesen bekommen zusammen mit meiner Rezension zu Coldworth City. Der Kaffee war übrigens exellent und Mona hat auf Instagram den Katzenfilter entdeckt. 


Anschließend hatte ich ein kurzes Meet&Greet mit Verena Zinßmeister am ARENA Verlag stand, eine sehr sehr sympathische Autorin muss ich sagen. Zu ihrem Buch "Das Auge von Licentia" gibt es auch bald eine Aktion. Danach bin ich direkt wieder in Halle 3.1 hoch gehetzt, denn es stand wieder ein Interview bevor... diesesmal mit dem Geburtstagskind des Tages.... DEM MEISTER DES WAHNS.... SEBASTIAN FITZEK. Zu dem Interview muss ich sagen, warum hatte ich eigentlich so sehr Angst? Er ist sehr freundlich und hatte sehr amüsante Antworten :D Die gibts auch bald :D Denn in 8 Tagen erscheint FLUGANGST 7A.



 Danach bin ich so durch die Halle 3.0 gelaufen und habe rein durch Zufall ein Paar Autoren getroffen. Doch zuerst habe ich meinen Monsterkoffer beim Arena Verlag gelagert. Dieses Gepäck bleibt dem Onlineteam im Gedächtnis, da bin ich mir sicher :D 

BEI CARLSEN saß da einfach BECKY ALBERTALLI ich habe mich erst nicht getraut und habe dann Michael von @_MicBook_ vorgeschickt, nach einer Weile habe ich mich dann auch zu ihr getraut. Sie ist so lieb und hach ich könnte ganz Schwärmbeiträge über sie als Person schreiben,  deswegen weiter im Text.

Um die Ecke herum fand ich dann die großartige Sandra Regnier und das coolste... sie kannte sogar meinen Blognamen. Heiliges Bücherregal ich musste cool bleiben. Geschafft wobei ich innerlich mal wieder kurz davor war in Ohnmacht zu fallen. Ich liebe ihre Lilienreihe, zu meiner Schande habe ich die PAN-Reihe noch nicht gelesen. Am Nachbarsstand traf ich dann wie alle Jahre wieder Ursula Poznanski :D Eine wirklich liebe Autorin. Ich liebe ihre Bücher seit EREBOS!

Als ich zwischendrinne kurz auf Insta die Storys gecheckt habe, habe ich direkt die nächsten zwei Autoren lokalisiert und machte mich direkt an die Verfolgung und ja ich wollte beide auf jeden jeden Fall treffen. Also hetzte ich los und startete den Helikopter und flog zum Bastei Lübbe Stand (okay in meiner Fantasie" zu Laura Kneidl und Bianca Iosivoni. Laura hatte ihren neuen Roman in der Hand zu dem Benne Schröder folgendes sagt:"Das schönste Cover seit 2000 Jahren"

Anschließend ging es dann zum Arena Meet&Greet in der Innenstadt, hierfür ein ganz besonderes Dankeschön an die Mitarbeiter des Online-Teams. Sie trugen mein Gepäck mit mir ins Cafe. Zwischendrinne erblickte ich noch die liebe Karla Paul. Dann ging es weiter ins Cafe.

Im Cafe gab es neben zahlreichen Macarons auch ganz zauberhafte Autoren und Blogger. Unter anderem Benni von Listen, Mela von Mela Books   Kathrin Lange, Antje Babendererde und Fabiola Nonn. Es war ein sehr interessanter Austausch und danach ging es für mich endlich ins Hotel. 





Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Brille, Nahaufnahme und Innenbereich

Kommentare:

  1. Hallo Timo,

    nach Deiner Horrorunterkunft...kleine zwischen Frage ..was war der Horror?

    Hast Du doch einen, netten wenn auch sicherlich anstrengenden Tag auf der FBM verlebt oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Horror war eine ekelhaftes Badezimmer/ verschimmelte Wohnung ^^ Ja den hatte ich, aber die Unterkunft bleibt mir in Erinnerung und dich wollte ich eh gerade anschreiben, melde dich doch bei mir via Mail wegen Rising Sparks

      Löschen